IT-Sicherheit im Jahr 2024: zwischen Innovationen und digitaler Resilienz

IT-Sicherheit im Jahr 2024: zwischen Innovationen und digitaler Resilienz

Mitten im digitalen Zeitalter ist die IT-Sicherheit mehr denn je eine entscheidende Priorität für Unternehmen. Während das Jahr 2023 mit bedeutenden Herausforderungen und Fortschritten zu Ende ging, stellt sich das Jahr 2024 als ein noch kritischeres Kapitel dar, denn es müssen neue Vorschriften angewendet werden und neue Bedrohungen erfordern eine angemessene Reaktion.

In diesem Zusammenhang erweist sich dpstudio als Ihr zuverlässiger Partner, um sich den Herausforderungen der IT-Sicherheit zu stellen und fortschrittliche Lösungen zu implementieren.

Besondere Aufmerksamkeit gilt der Umsetzung des neuen Bundesgesetzes über den Datenschutz (nDSG, oder einfach DSG), das seit September 2023 in der Schweiz in Kraft ist und grundlegende Änderungen im Bereich des Datenschutzes mit sich bringt.

2023, gemeisterte Herausforderungen und noch zu bewältigende Probleme

Das Jahr 2023 war geprägt von einer noch nie dagewesenen Resilienz und Anpassungsfähigkeit. Die Unternehmen standen dabei vor einer doppelten Herausforderung: die Gewährleistung der Cybersicherheit in einer zunehmend digitalen Welt und die Bewältigung der Transition zur Remote-Arbeit.

Angesichts der Tatsache, dass 88 % der Unternehmen spezielle Sicherheitsmassnahmen für Remote-Mitarbeiter einführen mussten, wächst das Bewusstsein für die Bedeutung des Schutzes sensibler Informationen über die traditionellen physischen Grenzen der Büros hinaus.

Die Verwaltung einer verstreuten Mitarbeiterschaft hat es erforderlich gemacht, fortschrittlichere Sicherheitsmassnahmen zu ergreifen und sich neuer Bedrohungsvektoren bewusst zu werden.

Die Polarisierung des Marktes mit multinationalen Beratungsunternehmen, die hochqualifizierte Ressourcen erworben haben, hat kleinere Unternehmen und die öffentliche Verwaltung vor eine zusätzliche Herausforderung gestellt. Die Suche nach Cyber-Kompetenzen auf hohem Niveau ist zu einem echten Wettlauf gegen die Zeit geworden, der das organische Wachstum der Kompetenzen in den öffentlichen Verwaltungen sowie in den KMU in der Schweiz und Italien einschränkt.

Darüber hinaus ergeben sich mit dem zunehmenden Einsatz der künstlichen Intelligenz neue Herausforderungen für die Cybersicherheit.

In diesem Szenario ist es auch notwendig, die neuesten Datenschutz- und Sicherheitsvorschriften zu kennen und zu beherrschen. Mit dem 1. September 2023 trat das neue Datenschutzgesetz (DSG) für die Schweiz in Kraft, eine Implementierung, die auf eine grössere Kompatibilität mit dem Datenmanagement in der europäischen Landschaft (heute und in naher Zukunft) abzielt.

Das DSG bewahrt den freien Datenverkehr zwischen der Schweiz und der EU, indem es den Schutz der Daten im privaten und föderalen Bereich umfassender und ähnlich dem europäischen Recht regelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Persönlichkeitsrechte, der Transparenz der Datenverwaltungsprozesse und der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Personen, der Risikobewertung und den rechtlichen Bestimmungen für den Fall einer Datenschutzverletzung.

Die Aussichten für 2024: Kommende Trends und Herausforderungen

In diesem Kontext von Herausforderungen und Möglichkeiten steigen die von Gartner prognostizierten Ausgaben für die IT-Sicherheit bis 2024 um 15 %. Dies ist eine entscheidende Investition und eine dringende Notwendigkeit, um die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu meistern.

Das neue Jahr bringt offene Fragen aus den Vorjahren zurück, vor allem mit dem weit verbreiteten Einsatz generativer KI, die zu einer Waffe in den Händen von Cyberkriminellen wird und die Angriffstechniken beschleunigt, insbesondere beim Spear-Phishing, also bei hochgradig individualisierten Cyberangriffen.

Die Notwendigkeit, potenzielle Bedrohungen im Zusammenhang mit KI zu antizipieren und zu verstehen, ist zu einem entscheidenden Element bei der Formulierung robuster Strategien für die Cybersicherheit geworden.

Risiken im Zusammenhang mit der Umgehung von Multifaktor-Authentifizierungssystemen, Zero-Day-Schwachstellen (die selbst den Entwicklern häufig verborgen bleiben) und Bedrohungen im Zusammenhang mit der Cloud-Technologie erfordern ständige Wachsamkeit.

Gleichzeitig ist der «Cyber Resilience Act» (CRA), der in der Digitalen Agenda der Europäischen Union vorgesehen ist, ein bedeutender regulatorischer Durchbruch, denn er schlägt Standards vor, um die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit digitaler Produkte zu gewährleisten. Mit diesem Gesetz wird den Herstellern eine konkrete Verantwortung auferlegt, indem sie verpflichtet werden, in allen Phasen des Lebenszyklus eines Produkts höhere Sicherheitspraktiken und -standards anzuwenden.

Die Implementierung des CRA im Jahr 2024 auf europäischer Ebene ergänzt das in der Schweiz national vorhandene DSG und schafft ein regulatorisches Ökosystem, das mit Bewusstheit und technischer Vorbereitung angegangen werden muss.

dpstudio – Ihre Sicherheit, unsere Priorität

In dieser vielschichtigen Landschaft gehen die Bemühungen von dpstudio über die Netzwerk- und Systemanalyse hinaus.

Als Spezialisten erkennen wir Sicherheitslücken und bieten modernste Hard- und Softwarelösungen für die Cybersicherheit, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Dank unserer fundierten und stets aktuellen regulatorischen Kenntnisse haben wir uns an die neuesten Bestimmungen des DSG angepasst, um für Unternehmen auf dem Schweizer Markt der Referenzberater für die neuen Datenschutzbestimmungen zu sein.

Unsere Mission geht über den blossen Schutz hinaus: 2024 ist das Jahr, in dem die Cybersicherheit Visionen, Innovationen und Massnahmen erfordern wird.

dpstudio ist der zuverlässige Partner, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und eine sichere und resiliente digitale Umgebung zu gewährleisten. IT-Sicherheit ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern eine Priorität.

Wählen Sie DPStudio für Ihren digitalen Seelenfrieden

Letzte Artikel

Newsletter

Erhalten Sie unsere neuesten Updates

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über unsere neuesten Nachrichten informiert zu werden